Moldawien | Umzug ins Leben

Umzug ins Leben

Moldawien / Unterkunft

Das Projekt «Move a Family» ermöglicht armen Familien eine Umsiedlung vom Land in Stadtnähe und dadurch vom Vegetieren zum Leben. AVC humanitarian aid kauft und renoviert leerstehende Häuser, damit Familien wieder Perspektiven für ihre Zukunft erhalten. Kinder können wieder zur Schule gehen, Eltern finden einfacher eine Arbeit

aktiv
Umzug ins Leben

Ausgangslage und Herausforderungen

Moldawien wird auch als „Armenhaus Europas“ bezeichnet. Das Pro-Kopf-Einkommen in diesem Land beträgt gerade mal CHF 200.- im Monat, rund 20-mal weniger als in der Schweiz.

Eines der krassesten Zeichen der Armut Moldawiens ist die Art, wie Menschen dort wohnen. Vielfach leben die Menschen weit draussen auf dem Land und somit fernab jeder Zivilisation. Es gibt weder Strom noch fliessend Wasser. Auch Brennholz zum Heizen ist meist Mangelware, während die Temperaturen im Winter bis auf -30°C sinken. Die Möglichkeit auf einen Job gibt es nicht, und um mit Gartenerzeugnissen auf den nächsten Markt zu fahren, ist der Weg weit und die Strassen sind in katastrophalem Zustand.

Vielerorts hat der Staat auch alle Schulen geschlossen, aus Spargründen. Somit haben die Kinder keine Aussicht auf Schulbildung und die Abwärtsspirale beginnt schon früh in deren Leben, sich nach unten zu drehen.

  • Die wichtigsten Facts
    • Hauptstadt
    • Chisinau
    • Fläche
    • 33 851 km2
    • Einwohner
    • 3,4 Mio
    • Lebenserwartung
    • 71 Jahre
    • Kindersterblichkeit
    • 12 (pro 1000)
    • Alphabetisierung
    • 99,4%
    • Religionen
    • 90,1% Orthodoxe
    • 2,6% andere Christen
    • 0,1% Sonstige
    • 0,2% Atheisten
    • 6,9% unspezifiziert
  • Hauptstadt
  • Chisinau
  • Fläche
  • 33 851 km2
  • Einwohner
  • 3,4 Mio
  • Lebenserwartung
  • 71 Jahre
  • Kindersterblichkeit
  • 12 (pro 1000)
  • Alphabetisierung
  • 99,4%
  • Religionen
  • 90,1% Orthodoxe
  • 2,6% andere Christen
  • 0,1% Sonstige
  • 0,2% Atheisten
  • 6,9% unspezifiziert

Ziele

Familien aus armen Verhältnissen erhalten die Möglichkeit, in Würde zu wohnen und zu leben. Durch den Erwerb und der Renovation bestehender Häuser, erhalten Familien wieder Anschluss an die Zivilisation. Diese werden bei einer Umsiedlung und Integration unterstützt und betreut sowie bei der Arbeitssuche unterstützt. Kinder können die Schulen besuchen und erhalten neue Perspektiven für die Zukunft. Bildung ist ihre Chance, der Armut zu entkommen. Ganze Familien können sich selbst versorgen und anderen Benachteiligten praktische Hilfe anbieten.

«Die winterliche Idylle täuscht: Bei minus 30°C Raumtemperatur erfrieren Menschen mangels Brennholz in Ihren eigenen Häusern.»

Hans-Peter Lehmann, Projektleiter Moldawien

Engagement

Das Projekt «Umzug ins Leben» wurde 2016 in Moldawien ins Leben gerufen. AVC humanitarian aid hält dabei Ausschau nach Familien, die unter der Abgeschiedenheit und Armut besonders leiden, und ermöglicht ihnen einen «Umzug ins Leben».

In Sarata-Galbena, ungefähr eine Stunde südwestlich der Hauptstadt Chişinău, erwirbt AVC humanitarian aid Land mit leerstehenden Häusern. Gemeinsam mit den Familien werden die Häuser renoviert und das Land wird vorbereitet für den Anbau von Früchten und Gemüse oder auch für die Haltung von Tieren. Die Männer werden bei der Arbeitssuche unterstützt und erhalten teilweise die Möglichkeit, bei unseren eigenen Projekten mitzuarbeiten. Am neuen Wohnort sind auch Schulen für die Kinder wieder in Reichweite. Die ganze Familie erhält damit Unterstützung auf ihrem Weg aus der Armut hin zu einer hoffnungsvollen Zukunft.

Seit dem Jahr 2016 wurden 11 Häuser erworben und auch so viele Familien umgesiedelt.

Finanzierungsbedarf

Seit 2016

2021

Bis 2023

Einmalige Kosten

Erwerb Land/Häuser inkl. Renovation

240'000

71'100

142'200

Wiederkehrende Kosten

-

-

-

Total Kosten

240'000

71'000

142'200

Finanziert

-

38%

0%

Beträge in CHF, inkl. Aufwendungen für Projektleitung, Administration und Fundraising
Stand: Juli 2021

ähnliche Projekte