Pakistan | Education Pakistan

Education Pakistan

Pakistan / Bildung

Ausbeutung und Hunger sind tägliche Begleiter der Armen in Pakistan. Sie arbeiten bei Landbesitzern in der Landwirtschaft oder in primitiven Produktionsstätten für Backsteine. Sie können es sich auch nicht leisten, ihre Kinder zu schulen. Der Mangel an Perspektiven nährt ihre Hoffnungslosigkeit und macht sie anfällig für Krankheiten.

aktiv
Education Pakistan

Ausgangslage und Herausforderungen

In dieser verzweifelten Lage befinden sich viele Familien, die als Leibeigene arbeiten: Tausende Erwachsene haben Null Perspektiven für die Zukunft. Weil der Staat nichts zur Verbesserung der Situation beiträgt, kann Veränderung nur über Privatinitiativen herbeigeführt werden. Das hat AVC humanitarian aid 2016 veranlasst, ein Bildungsprogramm für Kinder und ein Gemüsebauprojekt für Frauen ins Leben zu rufen. In einem
Musterbetrieb werden Frauen im organischen Gemüsebau einschliesslich der Herstellung von organischem Dünger angeleitet. Die Frauen, von denen viele aufgrund von Missbrauch traumatisiert sind, werden auch seelsorgerlich betreut.

  • Die wichtigsten Facts
    • Hauptstadt
    • Islamabad
    • Fläche
    • 881 913 km2
    • Einwohner
    • 216,6 Mio.
    • Lebenserwartung
    • 70 Jahre
    • Kindersterblichkeit
    • 53,8 (pro 1000)
    • Alphabetisierung
    • 42%
    • Religionen
    • 96,47% Muslime
    • 2,14% Hindus
    • 1,27% Christen
  • Hauptstadt
  • Islamabad
  • Fläche
  • 881 913 km2
  • Einwohner
  • 216,6 Mio.
  • Lebenserwartung
  • 70 Jahre
  • Kindersterblichkeit
  • 53,8 (pro 1000)
  • Alphabetisierung
  • 42%
  • Religionen
  • 96,47% Muslime
  • 2,14% Hindus
  • 1,27% Christen

Ziele

Durch Bildung der nächsten Generation zur nach haltigen Veränderung des Landes beitragen. Durch regelmässige Kurse für die Lehrkräfte das Schulniveau stetig verbessern. Durch Gemüsebau-Projekte Familien zu Selbstversorgung und der Möglichkeit verhelfen, einen Teil der Produkte zu verkaufen, um aus der Spirale der Ausbeutung auszubrechen.

Engagement

Bildung dreier Grundschulen für 120 Kinder aus mittellosen Familien, um diesen eine gute Ausbildung sowie den Anschluss an höhere, öffentliche Schulen zu ermöglichen.

480 von Armut betroffene Frauen aus 22 Dörfern werden an Gemüsebau-Seminaren geschult. Nach Abschluss der Ausbildung erhalten sie Werkzeug sowie Saatgut, um einen eigenen Garten anzulegen. Das Projekt dient der Existenzsicherung von Familien in der Sindh-Provinz.

Finanzierungsbedarf

seit 2016

2021

bis 2023

Einmalige Kosten

Infrastruktur (Schulgebäude)

-

-

-

Wiederkehrende Kosten

Löhne + Lehrmaterial Grundschulen

100 000

23 000

69 000

Löhne + Lehrmaterial Gemüsebau

38 000

8 100

24 200

Total Kosten

138 000

31 000

93 200

Finanziert

87%

29%

ähnliche Projekte